• DrD Plasztikai Stúdió

Der shon einmal ernst gegen Übergewicht gekämpft hat, weiß sehr gut, daß man eigentlich bis zu einem annehmbaren Maße abnehmen kann, aber die Fettschicht wird weit nicht gleichmäßig von allen Körperteile verschwinden. Auf gewissen Regionen bleibt das Fett mit hartnäckigem Beharren: Am ausdauerndsten - abgesehen vom Bauch - häuft es sich auf der weiblichen Hüfte an, was die Figur am meisten verdirbt

 

Die Erscheinung:

 

Auf jedem Teil des menschlichen Körpers, multiplex, oder ein Fettgewebeüberschuss, der sich auf eine Stelle lokalisiert. Es kann wegen der Fettablagerung auf dem Gesicht, auf den oberen Gliedern, auf den Brüsten, auf dem Bauch, auf dem Leib, auf der äußeren und inneren Fläche des Schenkels, auf den Knieen, auf dem Knöchel in Form von einem Konturüberschuss erscheinen.

 

Der Eingriff:

 

Das Fettabsaugen beabsichtigt nicht eine Gewichtreduktion, sondern die Entfernung des von einer Fettaufhäufung verursachten, störenden Konturüberschusses. Die Entfernung des überschüssigen Fettgewebes wird mit der Hilfe von Vakuum durchgeführt. Nach einem 2-3 mm großen Schnitt auf der Haut auf einer versteckten Stelle werden entsprechend große Metallsaugrohren in das Fettgewebe unter der Haut geführt, dann folgt die Entfernung der nötigen Fettquantität von der bezeichneten Stelle. Die Zeitdauer der OP hängt von der Größe der bezeichneten Stelle und von der Dicke des Fettgewebes ab. Wenn eine oder zwei Stellen behandelt werden, ist die örtliche Betäubung genügend. Wenn es von mehreren und größeren Stellen handelt, ist die Narkose empfohlen, nach der eine Nacht im Krankenhaus verbracht werden sollte. Nach der OP ist das Tragen eines flexiblen, klemmenden Bandes und eines Korsetts empfohlen. Die Zeitdauer wird vom Facharzt bestimmt. Suffusionen in der Haut, die Schwellung der behandelten Stelle, oberflächige Unebenheiten können für 1-2 Wochen bestehen. Der endgültige Zustand entsteht nach 2-3 Monaten.

 

 

  • Anästhesie: Vollnarkose oder örtliche Betäubung
  • Operationsdauer: 60- 120 Minuten
  • Aufenthalt im Krankenhaus: 24 Stunden
  • Nahtentfernung: 1 Woche
  • Kontrolluntersuchungen: 2. Tag, 7. Tag, 4. Woche, 3. Monat, 6. Monat, 1 Jahr